Wappen Österreich
Navigation anzeigen

Bauhof, Labors und Werkstätten

Handwerkliche Fähigkeiten. Baustellenbetrieb. Praxis. Hier werden handwerkliche Fähigkeiten im Bautechnik-Bereich erlernt und perfektioniert. Sie arbeiten mit den unterschiedlichsten Materialien (Holz, Ziegel, Beton, Stahl, etc.), Werkzeugen und Einrichtungen (Gerüsten, Schalungen, Schmiede, etc.) und lernen die unterschiedlichsten Einsatzgebiete kennen. Ein grosser Teil der Ausbildungszeit konzentriert sich auf diesen Schwerpunkt.

Geschichte: Auf Anregung des k.k. Arbeitsministeriums wurde im Jahr 1912 in Wien 3., Leberstraße 4 ein eigener Schulbauhof errichtet, und zwar nach Plänen des Direktors Nikolaus Raubal und des Zimmermeisters Prof. Baudoin. Neben dem Freigelände für Arbeiten wie Pilotenschlagen oder Gerüstbau entstanden drei Hallen (Werkhallen, Maschinenhalle) nebst Umkleide- und Sanitärräumen. Die Gebäude wurden 1945 durch Bombeneinschläge zerstört und danach behelfsmäßig wieder aufgebaut. Neuerrichtung und Inbetriebnahme ab 1982/83.


Die moderne baupraktische Ausbildung umfasst im Prinzip vier Kompetenzbereiche:

  1. "Baumeisterarbeiten"
    Umgang mit und Einsatz von Werkzeug Ausbildung in den Bereichen Erdarbeiten, Gründungen, Roh- und Ausbauarbeiten, Schalungen, Gerüstungen, mauern, betonieren, putzen, Pflasterungen, Sanierungen. Erdbau- und Betonlabor.
  2. "Zimmermeisterarbeiten" (Holzbaumeister)
    Umgang mit Holz und den entsprechenden Werkzeugen Ausbildung in den Bereichen Dachkonstruktionen, Holzbauweisen, Treppenbau, Holztragwerke, Abbund, Planung und Berechnung von Holzkonstruktion auch mittels digitaler Abbundprogramme. Tischlerarbeiten.
  3. "Baunebengewerbe"
    Ausbildung im Bereich des Innenausbaus wie: Versetzen von Fenstern und Türen, Ausführen von abgehängten Decken, Wandverkleidungen, Hohlböden usw. sowie Dachdecker-, Spengler- und Schwarzdeckerarbeiten. Schweiß- und Schmiedearbeiten sowie Blechbearbeitung und Lackiererei.
  4. "Angewandter Baubetrieb"
    Sicherungsmaßnahmen, Unfallverhütung, Aufmaß, Qualitätssicherung, Mängelbehebung, Bauleitung, Baumaschinenkunde.

Bauhofbekleidung 2012/13